Cookie-Zustimmung
Hair Advisor

Du hast möglicherweise bereits von Arganöl als allgemeines Schönheitsmittel insbesondere für die Haarpflege gehört. Das Öl ist derzeit einer der beliebtesten Inhaltsstoffe auf dem Markt und dir begegnet es sehr oft in den Regalen mit Schönheitsprodukten.

Du bist dir allerdings nicht sicher, was Arganöl bewirkt? Bei der Beantwortung dieser Frage können wir dir helfen. Lese mehr über Arganöl für die Haarpflege in diesem Leitfaden und wie du möglicherweise davon bei deiner Haarpflege profitierst.

Was ist Arganöl?

Arganöl ist ein natürlicher Inhaltsstoff aus dem marokkanischen Arganbaum und wird aus seinen Kernen gewonnen. Das Öl birgt wirksame Wirkstoffe und ist deshalb in der Gesundheitsvorsorge und Schönheitspflege sehr beliebt.

Durch seine feuchtigkeitsspendenden und glanzgebenden Eigenschaften wird es seit jeher in der Schönheitspflege eingesetzt – für Haut, Nägel oder Haare.

Durch seine feuchtigkeitsspendenden und glanzgebenden Eigenschaften wird es seit jeher in der Schönheitspflege eingesetzt – für Haut, Nägel oder Haare. Das Öl ist das perfekte Mittel für strapaziertes Haar!

Arganöl ist gut für dein Haar

Dein Haar enthält Fett in seinen Fasern, damit es auf natürliche Weise flexibel und stark bleibt. Dieses Fett allerdings geht mit der Zeit durch äußere Faktoren wie Wettereinflüsse oder Pflegegewohnheiten beim Hitzestyling und Colorieren verloren. Gleichzeitig produziert deine Kopfhaut Sebum genannte, natürliche Fette, um dein Haar vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Öle wie das Arganöl können deinem Haar Geschmeidigkeit und Glanz geben und so die verloren gegangenen Fette wieder auffrischen. Ziehen die Inhaltsstoffe vollständig in dein Haar ein, bedeutet dies, dass dein Haar beim Auftragen von Arganöl buchstäblich seinen „Durst stillt“.

Denn trockenes Haar saugt die Inhaltsstoffe förmlich auf, da die Feuchtigkeit Lücken in der Haarstruktur schließt, die durch Schäden am Haar entstanden sind. Lese mehr darüber, wie Feuchtigkeit trockenem Haar hilft, um diesen Prozess besser zu verstehen und suche nach Produkten, die Arganöl enthalten, wenn du weißt, dass deinem Haar Feuchtigkeit fehlt.

Arganöl für trockenes, widerspenstiges Haar

Trockenes Haar nimmt mehr Luftfeuchtigkeit auf, was wiederum dazu führt, dass es sich aufbläht und aus der Form gerät. Das Resultat ist fliegendes, widerspenstiges Haar. Die Lösung? Achte darauf, dass dein Haar gut befeuchtet ist, bevor du aus dem Haus gehst.

Unser Glatt & Seidig Argan-Öl garantiert, dass das Haar die feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe aufnimmt und es mit gesunden Vitaminen wie dem Vitamin B5 und Aminosäuren versorgt wird.

Unser Pantene Pro-V Glatt & Seidig Argan-Öl garantiert, dass das Haar die feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe aufnimmt und es mit gesunden Vitaminen wie dem Vitamin B5 und Aminosäuren versorgt wird. Mit der Mischung aus marokkanischem Arganöl und unserem Pro-V Komplex haben wir eine Formel entwickelt, die gesund aussehendes Haar unterstützt und Anzeichen von Schäden glättet.

Die Vorteile von Arganöl für dein Haar liegen in der Bekämpfung von trockenem und widerspenstigem Haar. Arganöl glättet die Haaroberfläche und verleiht die Extraportion Feuchtigkeit, die dein Haar benötigt. Es besänftigt trockene und strapazierte Haarlängen und verwandelt sie in glänzende, fließende Haarlängen. Das trockene Haar saugt die Feuchtigkeit unverzüglich auf und hinterlässt keine fettigen Rückstände. Das Haar lässt sich so leicht entknoten – und erhält Geschmeidigkeit und Glanz rund um die Uhr.

Arganöl für lockiges Haar

Lockiges Haar ist wegen seiner Haarstruktur von Natur aus trockener – deshalb ist Arganöl der beste Begleiter bei der Pflege von lockigem Haar. Durch die kurvigen Wege benötigen die natürlichen Fette des Haars länger, um von der Kopfhaut bis in die Enden des Haarschafts zu gelangen. Das Ergebnis? Das Haar ist von Natur aus ein wenig trockener, insbesondere in den Spitzen. Trockene Locken lassen in der Sprungkraft nach und dies kann zu Frizz führen – Trockenöl kann hier dazu verhelfen, Locken wieder in Form zu bringen.

Verwende das Pantene Pro-V Glatt & Seidig Argan-Öl in handtuchtrockenem oder trockenem Haar insbesondere in den mittleren Längen und Enden deines lockigen Haars. Dies kann helfen, dem Haar verloren gegangene Feuchtigkeit zurückzugeben und Locken wieder in Form zu bringen. Trage das Öl immer bei dir und wende es unterwegs an. Mit der Zeit wirst du einen Unterschied bemerken – mehr Feuchtigkeit und leichtere Pflege.

Die Anwendung von Arganöl

Unsere Trockenöle können sowohl auf feuchtem als auch auf trockenem, gestyltem Haar aufgetragen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Doch stelle zunächst sicher, dass dein Haar eher feucht als nass ist – nutze ein Mikrofaser-Handtuch oder ein T-Shirt aus Baumwolle, um überflüssiges Wasser sanft und gründlich aus deinem Haar zu streichen. Folge unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden und du wirst lernen, das Haaröl effektiv anzuwenden:

Schritt 1: Sprühe 1-2 Pumpstöße des Öls auf deine Finger.

Schritt 2: Reibe deine Hände aneinander, um das Öl ein wenig aufzuwärmen. Dadurch lässt es sich leichter im Haar verteilen.

Schritt 3: Verteile es nun von oben nach unten, massiere das Öl von den mittleren Längen deines Haars hinunter bis in die Spitzen. Diese Abwärtsbewegung verschließt die Kutikula und verleiht dem Haar Geschmeidigkeit. Konzentriere dich mehr auf die Haarenden, da diese der älteste Teil deines Haars sind, die über die Zeit die meisten Schäden erlitten haben und am trockensten sind.

Unser Tipp: Spare die Haarwurzel und Kopfhaut aus, da das Öl sonst den Haaransatz fettig aussehen lässt. Das möchtest du vermeiden, insbesondere wenn du die Haare gerade gewaschen hast.

Hast du dich für Arganöl entschieden? Wir hoffen, dass du die Vorteile von Arganöl nun kennen und lieben gelernt hast. Du verstehst jetzt, warum Arganöl ein Must-have in deiner Haarpflege speziell für trockenes Haar ist. Dein Haar wird es dir danken, wenn du das Öl in deiner täglichen Haarpflege verwendest. Möchtest du mehr Tipps erfahren, die deine Haarpflege ein wenig auffrischen? Erfahre mit unseren Expertentipps, wie du dein Haar trocknest und stylst, ohne es zu schädigen. So verwandelst du mit einigen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Achtsamkeit „Bad Hair Days“ in „Great Hair Days“.

War dieser Artikel hilfreich?