Meine Cookie Auswahl
Hair Advisor

Jeder von uns verliert zwischen 50 und 100 Haare am Tag. Das ist tatsächlich so! Wenn du deine Haare bürstest oder sie unter Dusche wäschst (und danach das verstopfte Abflussrohr reinigen musst), ist es dir sicherlich schon aufgefallen. Das könnte dich in Panik versetzen: „Hilfe, ich habe Haarverlust!“ Aber in vielen Fällen ist Haarverlust total normal.

In einigen wenigen Fällen jedoch fallen mehr als 50 bis 100 Haare täglich aus, was auf äußere Einwirkungen oder Ausdünnen des Haares im fortgeschrittenen Alter zurückzuführen ist. Erfahre hier mehr darüber, welche Ursachen dafür verantwortlich sind, dass das Haar dünner wird, um mehr dagegen tun zu können.

Im Folgenden haben wir einige Punkte aufgelistet, die Ursachen für dünner werdendes Haar sein könnten und Lösungen aufgezeigt, die dagegen helfen. Ohne große Umschweife kommen wir gleich zum Wesentlichen …

Warum wird mein Haar dünner?

Alterungsprozesse

Die größte Ursache für dünner werdendes Haar ist leider die Tatsache, dass wir alle älter werden.

Beim Altern reduziert sich nicht nur der Durchmesser eines jeden einzelnen Haars, sondern auch die Anzahl der Haare.

Beim Altern reduziert sich nicht nur der Durchmesser eines jeden einzelnen Haars, sondern auch die Anzahl der Haare. Denn die Gene regeln, dass einzelne Follikel die Haarproduktion beenden.

Hormone

Hormone steuern das Leben und wir alle müssen mit ihnen zurechtkommen. In fortgeschrittenem Alter kommen wir in die Wechseljahre, auch unter dem Namen Menopause bekannt. Die Wechseljahre lassen bei der Frau das Haar dünner werden. Haare fallen vermehrt aus, weil der Anteil weiblicher Hormone zurückgeht.

Andere Veränderungen am Körper wie Schwangerschaft oder plötzlicher Gewichtsverlust können ebenfalls Ursache für dünner werdendes Haar oder Haarverlust sein. Während der Schwangerschaft steigt der Östrogenspiegel an und die Lebensdauer des einzelnen Haars verlängert sich. Nach der Geburt sinkt der Östrogenspiegel und beendet die verlängerte Lebensdauer einzelner Haare. Diese fallen dann aus und der Eindruck von Haarverlust entsteht. Doch dein Haar kehrt ganz einfach in den Zustand vor der Schwangerschaft zurück. Diese Phase der Rückkehr in den „normalen“ Zustand dauert üblicherweise einige Monate und dein Haar ist wieder so wie vorher.

Stress und Gesundheit

Wenn du gestresst bist, wirst du Schuppen bemerken oder dein Haar wird ein wenig fettiger. Das ist kein Grund zur Panik – denn normaler Stress ist kein Grund für Haarverlust.

Allerdings ist das nicht die ganze Wahrheit. Langanhaltender psychischer Druck kann Einfluss auf dein Wohlbefinden haben und damit auch Haarverlust begünstigen. Wenn du in Sorge über stressbedingten Haarverlust bist, solltest du dies mit deinem Arzt besprechen und langfristige Veränderungen zur Reduzierung von Stress herbeiführen. Beim Arztbesuch kannst du auch herausfinden, ob andere Faktoren wie Defizite oder krankhaft bedingter Haarverlust die Ursachen für dein dünner werdendes Haar sind. Versuche in der Zwischenzeit, dich nicht damit zu belasten.

Geschädigtes Haar, das zu Haarbruch neigt

Bei dünner werdendem Haar und Haarverlust ist es wichtig, dass du das Haar mit Nährstoffen versorgst, damit es möglichst kräftig und gesund bleibt.

Das Färben und Hitze-Styling der Haare führt zwar nicht zu dünner werdendem Haar oder dem Auftreten von Schuppen, diese Styling-Methoden jedoch können den Haaren schädigen. Chemikalien in der Haarfarbe können die Schutzschicht deines Haars zerstören und einzelne Haarsträhnen bei wiederholtem Färben ausdünnen. Durch Färben geschädigtes Haar ist vermehrt der Gefahr von Haarbruch ausgesetzt.

Alles, was dein Haar schädigt wie Hitze-Styling (Glätteisen, Lockenstab usw.), UV-Strahlen und Chlorwasser oder alltägliche Belastungen machen dein Haar empfindlicher und somit anfälliger für Haarbruch. Im schlimmsten Fall kann dies auch zu Haarverlust führen.

Hier kann deine Haarpflegeroutine viel Gutes bewirken. Wenn du beispielsweise bei jeder Haarwäsche eine Pflegespülung und einmal (oder mehrmals, falls erforderlich) wöchentlich eine Tiefenpflege verwendest, wird deinem Haar Feuchtigkeit zugeführt und Anzeichen von Haarschäden können abgewehrt werden. Mehr darüber, was deinem Haar guttut, erfährst du weiter unten!

So behandelst du dünner werdendes Haar

Im Allgemeinen liegt das Geheimnis bei der Bekämpfung von Anzeichen von dünner werdendem Haar in der Verwendung von Produkten, die Nährstoffe für gesünder aussehendes Haar beinhalten. So wird dein Haar glänzender und kräftiger und erhält mehr Volumen. Du kannst deine Gewohnheiten leicht ändern und volumenverleihendes Shampoo und eine Pflegespülung mit besagten Nährstoffen verwenden.

Das Pantene Pro-V Volumen Pur Shampoo und die Pantene Pro-V Volumen Pur Pflegespülung ist ein schwereloses Power Duo, um Fülle und Volumen in dein Haar zu bringen. Die Pflegeserie wirkt wie eine Vitaminkur für deine Haare und ist eine wirksame Formel mit den wichtigsten Nährstoffen für volleres und stärkeres Haar*.

Tipp: Massiere deine Kopfhaut bei jeder Haarwäsche unter der Dusche. Das regt die Durchblutung deiner Kopfhaut und auch das Haarwachstum an.

Tipp: Massiere deine Kopfhaut bei jeder Haarwäsche unter der Dusche. Das regt die Durchblutung deiner Kopfhaut und auch das Haarwachstum an.

Einmal wöchentlich kannst du auch die Pantene Pro-V Fülle & Stärke Pflegespülung durch die Pantene Pro-V 3 Minute Miracle Fülle & Stärke Pflegespülung ersetzen. Dein gestresstes und überstrapaziertes Haar erhält auf diese Weise intensive Nährstoffe, die es langfristig gegen Hitze-Styling und Alltagsbelastungen schützen. Ein großartiges Mittel, da sich stärkeres Haar* voller anfühlt und voluminöser aussieht.

Du kannst dich auch außerhalb der Dusche um dein Haar kümmern. Gebe das Pantene Pro-V Glatt & Seidig Arganöl in die Spitzen des feuchten Haars, damit es weich bleibt und weiter mit Nährstoffen versorgt wird. Das Öl kann ebenfalls in trockenes Haar gegeben werden. Nehme es einfach in deiner Tasche mit und gebe deinem Haar ganz nebenbei ein wenig Feuchtigkeit, wenn du merkst, dass es trocken wird.

Idealerweise wäre jeder Tag ein „Good Hair Day“, aber an einigen Tagen ist das Styling vielleicht nicht deine oberste Priorität. Vermehrtes Nutzen von Stylinggeräten führt zu geschädigtem Haar und schlimmstenfalls zu Haarbruch – gib deinem Haar deshalb die Chance, sich mit dem Pantene Pro-V Volumen Pur Schaumfestiger zu erholen. An Tagen, an denen du zu Hause bleibst und dir einen Serienmarathon gönnst, kannst du deinem Haar auch etwas Gutes tun und dich um seine Erholung kümmern.

Styling-Tipp: Wenn du keine Stylinggeräte nutzen möchtest, aber dennoch fülliges Haar haben möchtest, verwende den Pantene Pro-V Volumen Pur Schaumfestiger im feuchten Haar und föhne es kopfüber trocken. Das bringt Volumen direkt in die inneren Schichten deines Haars und bewirkt, dass sich der Haaransatz für lang andauerndes Volumen und Halt hebt. Zum Finish benutze das Pantene Pro-V Volumen Pur Haarspray, um das Volumen zu halten und deinem Style den letzten Schliff zu geben.

Entscheide dich für mehr Gesundheit

Sich gesund und vitaminreich zu ernähren, ist der beste Weg, den Körper ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen. Wenn du dünner werdendes Haar oder Haarverlust bei dir festgestellt hast, prüfe, ob du ein oder zwei Nahrungsergänzungsmittel nehmen könntest, um die Ursache des Problems zu beheben. Biotin beispielsweise ist bekannt für seine unterstützenden Eigenschaften für gesund aussehende Haare und Nägel und könnte dir helfen. Achte auf deine Ernährung, wenn du von dünner werdendem Haar betroffen bist.

Lasse dir regelmäßig die Haare schneiden

Zwar wird dein Haar nicht schneller wachsen, wenn du es öfter schneiden lässt. Aber es hilft bei Haarbruch, indem die anfälligen Haarenden abgeschnitten werden und dein Haar voller und gesünder aussieht.

Ein guter Haarschnitt, der dünner werdendem Haar angepasst ist, lässt es voller aussehen und sorgt für mehr Volumen am Haaransatz.

Ein guter Haarschnitt, der dünner werdendem Haar angepasst ist, lässt es voller aussehen und sorgt für mehr Volumen am Haaransatz. Wenn du dünner werdendes Haar hast, frag deinen Friseur nach einem Schnitt, der dein Haar voller aussehen lässt.

Wir versichern dir jedoch, dass du nicht die einzige Person mit dünner werdendem Haar bist. Und auch wenn es dir nicht gefallen könnte – es ist ein natürlicher Prozess. Setze einige unserer Tipps um und du wirst schon bald mehr Volumen haben. Das Mehr an Pflege, das dein Haar verdient, liegt in deinen Händen.

*Stärke gegen Stylingschäden

War dieser Artikel hilfreich?